Im März fanden in Wiesbaden die Deutschen Jugendmeisterschaften (U15) im Tischtennis statt. Die jugendlichen Spieler erbrachten beeindruckende sportliche Leistungen. Die GVM hat die Veranstaltung als Goldsponsor finanziell unterstützt.
Wir beglückwünschen den TTC Rot-Weiss 1921 Biebrich zum Gelingen des professionell organisierten Turniers.

Im Rahmen des UBA-Vorhabens „Ökobilanzielle Analyse von Optimierungspotentialen bei Getränkeverpackungen“ hat die GVM zwölf Stellungnahmen verschiedener Akteure erhalten. Die GVM bedankt sich für die zahlreichen und fundierten Diskussionsbeiträge und wird sie zusammen mit den Projektpartnern eingehend prüfen.

In drei Workshops mit Branchenexperten hat die GVM die Vorgehensweise zur Ermittlung der Recyclingquoten nach den neuen Vorgaben des EU-Durchführungsbeschlusses (EU) 2019/665 diskutiert. Die GVM bedankt sich bei allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern für die zahlreichen Anmerkungen und Erläuterungen.

Die Studie setzt erstmals für Deutschland die neuen Vorgaben des EU-Durchführungsbeschlusses
(EU) 2019/665 vom 17. April 2019 um.

Die Lebensmittelzeitung LZ veröffentlicht den Fachartikel „Im Verpackungsdesign liegt Sparpotenzial brach“ von Nicolas Cayé (GVM) und Benedikt Kauertz (ifeu Institut) zum Einsparpotenzial bei überdimensionierten Verpackungen.

44.000 Tonnen Verpackungsmaterial könnten eingespart werden, wenn überdimensionierte Verpackungen und nicht notwendige Zusatzverpackungen vermieden würden. Dies ist das Ergebnis einer Studie der GVM und des IFEU-Instituts, die die Verbraucherzentrale Bundesverband kürzlich veröffentlicht hat. Der Studienbericht kann hier heruntergeladen werden.

41,8 % der in Deutschland verbrauchten Getränke wurden 2019 in Mehrwegverpackungen abgefüllt. Der Wert liegt um 0,6 Prozentpunkte höher als im Vorjahr. Der vollständige Bericht steht beim Umweltbundesamt als Download zur Verfügung. Weitere Infos lesen Sie im GVM-Blickpunkt MW-Quoten 2019.

Getränkedosen erfreuen sich am Markt großer Beliebtheit. In 2019 wurden in Deutschland 4,5 Mrd. Stück in Verkehr gebracht. Die Recyclingquote ist außerordentlich hoch: Aluminium-Getränkedosen erreichen eine Recyclingquote von 99,3 %, Weißblech-Getränkedosen von 99,7 %. Der Anteil von Getränkedosen am achtlos in die Umwelt geworfenen Müll beträgt nur 0,03 % und ist damit fast vernachlässigbar.

Dies ist das Ergebnis einer neuen Studie, die GVM im Auftrag der DAVR GmbH, des Forum Getränkedose GbR und der ThyssenKrupp Rasselstein GmbH durchgeführt hat. Den vollständigen Ergebnisbericht finden Sie hier.

Bei den Online-Veranstaltungen „Info-Reihe Kreislaufwirtschaft“ des IK Industrieverband Kunststoffverpackungen e.V. und „VVD meets Freisinger Tage“ des Fraunhofer IVV präsentiert GVM die Ergebnisse einer neuen Studie zum Substitutionspotenzial von Kunststoffverpackungen durch papierbasierte Verbunde. Die Substitutionsanalyse im Auftrag des IK prognostiziert wie viele Kunststoffverpackungen bis 2025 durch Papierverbunde ersetzt werden, erläutert dies an anschaulichen Beispielen und thematisiert die Auswirkungen der Substitution auf Recyclingfähigkeit und Abfallaufkommen.

Auch 2021 kann der Tischtennisverein Biebrich auf die Unterstützung der GVM zählen. „In den Sportvereinen vor Ort wird gesellschaftlicher Zusammenhalt gelebt“, sagt GVM-Geschäftsführer Kurt Schüler. „Jugendliche jedweder Herkunft finden dort Orientierung und erleben Gemeinschaft. Wie bereits in den Vorjahren möchten wir das unterstützen.“